Blutiger Streit unter Truckern – 48-jähriger Pole schwer verletzt

In der Nacht vom 06.12.2014 kam es auf dem frei zugänglichen Lkw Parkplatz der Ford Werke AG zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei polnischen Fernfahrern. Ein 48 jähriger Fernfahrer musste mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus intensivmedizinisch versorgt werden.5

In den Morgenstunden war noch von einer Lebensgefahr auszugehen. Mittlerweile ist der Zustand des Verletzten als stabil zu bezeichnen. Durch Ermittlungen begründete sich am 07.12.2014 ein Tatverdacht gegen einen 28jährigen polnischen Fernfahrer. Er wurde vorläufig festgenommen.

Über die Hintergründe der Tat kann noch nicht berichtet werden. Am 08.12.2014 wird die Staatsanwaltschaft Saarbrücken über die Vorführung des Tatverdächtigen entscheiden.

Die Ermittlungen durch das Dezernat LPP 213 – Straftaten gegen das Leben – dauern an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,