Chlorgasalarm in Hallenbad bei Tholey

Tholey. Am Freitagabend, 12. Dezember, gegen 20:15 Uhr wurde von der Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg Chlorgasalarm für Feuerwehreinheiten aus dem Kreisgebiet St. Wendel ausgelöst. Die automatische Meldeanlage des Schaumbergbad in Tholey hatte diesen Alarm abgesetzt.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehreinheiten war das Bad bereits evakuiert. Die rund 130 teils spärlich bekleideten Gäste waren im gegenüberliegenden Jugendgästehaus untergebracht. Diese wurden im weiteren Verlauf von den DRK Ortsverbänden betreut.

Während sich die Feuerwehrkräfte mit der für dieses Einsatzszenario vorgesehen Schutzkleidung ausrüsteten, wurde eine Gefahrenzone eingerichtet, sichergestellt, dass das Bad auch komplett geräumt war, eine Dekontaminationsstelle aufgebaut und der Eigenschutz gewährleistet war.

Nachdem diese Vorbereitungen abgeschlossen waren, begab sich ein Trupp von zwei Helfern unter Chemikalienschutzanzügen in den Technikbereich, um die Schadensstelle ausfindig zu machen. Mit speziellen Prüfröhrchen wurde die Chlorgaskonzentration in verschiedenen Bereichen gemessen.

Für weitere anrückende Einsatzkräfte wurde durch den Einsatzleiter ein Bereitstellungsraum im Umfeld eingerichtet. Somit war sichergestellt, dass nur die Fahrzeuge und Einheiten an der Einsatzstelle waren, welche auch zur jeweiligen Aufgabenbewältigung benötigt wurden.

Die Besatzung des Malteser-Rettungswagen stellte die medizinische Versorgung bei eventuell auftretenden gesundheitlichen Schäden bei den Einsatzkräften oder Besuchern des Bades sicher.

Alle Messungen ergaben ein negatives Ergebnis. Ebenso konnte augenscheinlich keine Fehlfunktion oder Leckage der Anlage festgestellt werden. Daraufhin konnte der Einsatz für die Rettungskräfte beendet werden.

Als Ursache der Auslösung des Alarms könnte möglicherweise eine Stromschwankung im Netz gewesen sein.

Die Besucher konnten wieder in das Bad zurückkehren. Verletzt wurde niemand.

Rund eine Stunde waren die Rettungskräfte aus den Löschbezirken Theley, Tholey, Bergweiler, Hasborn-Dautweiler, der Einsatzleitwagen aus Primstal, Messfahrzeug St. Wendel-Kernstadt, Einheiten des Gefahrgutzuges des Landkreises aus Freisen, Marpingen, Nonnweiler, sowie die Führungsgruppe Gefahrgut des Landkreises, ein Malteser Rettungswagen, die DRK Ortsverbände Theley und Tholey und die Polizei mit rund 90 Helfern im Einsatz.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,