International gesuchte Betrügerin in Saarbrücken verhaftet

Saarbrücken. Zielfahndern des Landespolizeipräsidiums gelang am vergangenen Freitag (12.12.2014) die Verhaftung einer per internationalem Haftbefehl gesuchten Betrügerin in Saarbrücken Dudweiler.

Die Frau, die wegen gewerbsmäßigen Betrugs und Steuerhinterziehung zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von vier Jahren und vier Monaten verurteilt worden war, befindet sich nun in der Justizvollzugsanstalt Zweibrücken.

Insgesamt mehr als 60 Straftaten werden der Verurteilten zur Last gelegt. In einer Vielzahl der Betrugsfälle bot sie zum Schein Ferienwohnungen im Internet an. Meldete sich ein Interessent, forderte sie eine Anzahlung in Höhe von mehreren hundert Euro. Kurz bevor die Opfer ihre Reise antraten, widerrief sie das Mietverhältnis und behielt die bereits überwiesene Anzahlung.

Bereits Ende Juni 2014 hatte das saarländische Dezernat für Zielfahndung die Ermittlungen zum Aufenthaltsort der flüchtigen Verurteilten übernommen. Erste Erkenntnisse führten im Sommer 2014 in die Nähe der spanischen Stadt Tarragona, wo sich die Spur der 56-Jährigen allerdings zunächst wieder verlor.

Nach umfangreichen Ermittlungen erlangten die Fahnder Anfang Dezember konkrete Hinweise zu einem möglichen Aufenthalt im Raum Saarbrücken und konnten die Gesuchte schließlich im Stadtteil Dudweiler ausfindig machen. Bei ihrer Verhaftung am Freitagmorgen ergaben sich Verdachtsmomente, dass die Frau weitere Betrugsstraftaten geplant und vorbereitet haben könnte.

Die Ermittlungen dauern an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,