Kaminbrand in Wohnhaus bei Freisen

Freisen. Am Freitagabend, 12. Dezember, gegen 21:30 Uhr wurde die Feuerwehr Freisen sowie die Drehleiter aus St. Wendel zu einem Kaminbrand in die Straße „Zum Langenacker“ in Freisen alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle konnte der Brand eines Kamines bestätigt werden. Aus diesem sprühten meterhoch Funken. Starker Wind sorgte für einen starken Funkenflug,

Es galt durch die Feuerwehr einen durch den Funkenflug ausgelösten Umgebungsbrand zu verhindern. Sichergestellt wurde dies durch den Aufbau eines Löschangriffes um jederzeit eingreifen zu können.

Im Inneren des Einfamilienhauses wurde auf den einzelnen Etagen der Brandschutz sichergestellt und unter zu Hilfenahme einer Wärmebildkamera der Kamin und die Umgebung kontrolliert.

Von der Drehleiter aus wurde der Dachbereich beobachtet. Im Beisein des Schornsteinfegers wurde der Kamin kontrolliert ausbrennen gelassen.

Verletzt wurde niemand.

Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz für den Löschbezirk Freisen sowie die Drehleiterbesatzung der St. Wendeler-Kernstadt beendet.

Foto: Dirk Schäfer

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,