16-jähriger Messerstecher in Saarlouis festgenommen

Saarlouis. Am Samstagabend, 10. Januar, gegen 20:00 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst zu einer Messerstichverletzung in der Beethovenstraße in Fraulautern alarmiert. Ein 21-jähriger Mann aus Dillingen wurde mit einem Messerstich schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Der Täter konnte zunächst unerkannt fliehen. Umfangreiche Ermittlungen ergaben, dass ein 16 Jähriger aus dem sozialen Umfeld des Geschädigten dringend Tatverdächtig war. Die Beamten untersuchten mehrere Wohnungen, darunter die Wohnanschrift des Jugendlichen – Erfolglos. In einer Wohnung in der Provinzialstraße in Ensdorf dann der Zugriff. Zu Fuß war der 16 Jährige zu einem Kumpel geflüchtet.

Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Diensthunde der Polizei neben der Tatwaffe auch diverse Drogen, unter anderem Marihuana.

Widerstandslos ließ sich der Messerstecher die Handfesseln anlegen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Auch sein Kumpel wurde wegen Drogenbesitz festgenommen.

Wie die Polizei mitteilte, dauern die weiteren Ermittlungen derzeit noch an. Beide Fälle werden von den Beamten getrennt betrachtet.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,