24-jähriger Raser verursacht Unfall bei Dillingen und flüchtet

Dillingen. Ein leicht verletzte Autofahrerin, Sachschaden von ca. 15 000 Euro an drei Autos und eine durchbrochene Vorgartenmauer sind die Bilanz eines Unfalles am Dienstagmorgen kurz nach 08:00 Uhr in der Werderstraße, wobei sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle mitsamt seinem Auto entfernte.

Ein 24-jähriger Autofahrer aus Dillingen war mit offensichtlich wesentlich überhöhter Geschwindigkeit von der Schmittenbachstraße in die Werderstraße eingefahren, ohne den bevorrechtigten Straßenverkehr in der Werderstraße zu beachten. In der Folge stieß sein Auto gegen das Heck des vorbeifahrenden Autos einer 54-jährigen Frau aus Nalbach. Bedingt durch den starken Aufprall wurde das Auto der Frau herumgeschleudert und prallte gegen ein am Fahrbahnrand geparktes Auto, um danach frontal eine Vorgartenmauer zu durchbrechen. Bei dem Unfallgeschehen löste sich ein Kennzeichen von dem unfallverursachenden Auto, so dass der Halter desselben, der auch Fahrer war, ermittelt werden konnte. Noch während der polizeilichen Ermittlungen meldete ein Bekannter des Unfallverursachers, dass der 24-jährige bei ihm in Ensdorf sei. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Beschlagnahme des Führerscheines des jungen Mannes an. Es wurde in Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Eine grob verkehrswidrige und rücksichtslose Fahrweise kann unter bestimmten Umständen zu einem Führerscheinverlust führen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,