Angriff auf zwei Kontrolleure in der Saarbahn

Saarbrücken. Am 29.01. kam es gegen 10:35h im Saarbahnzug 1007 zu einem tätlichen Angriff auf zwei Fahrkartenkontrolleure. Dabei überprüften in der Bahn zwei Kontrolleure die Fahrgäste, als sich zwei Jugendliche der Kontrolle entziehen wollten.

Da sie keine gültigen Fahrausweise hatten wurden sie von dem Kontrolleur und seiner Kollegin gebeten, sich auszuweisen. Einer der Jugendliche händigte zuerst seinen Ausweis aus, begann dann aber herumzuschreien und schlug plötzlich und ohne Vorwarnung dem Kontrolleuer mit der Faust ins Gesicht. Dieser erlitt dabei eine blutende Wunde im Mundbereich.

Als die Kontrolleurin ihrem Kollegen helfen wollte, wurde sie von dem zweiten Jugendlichen abgedrängt.

Die Personalien der beiden Jugendlichen konnten von den Polizeibeamten der PI Saarbrücken-Burbach noch in der Bahn in der Nähe der Klausener Straße festgestellt und überprüft werden.

Zeugen die den Vorfall beobachtet haben werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach, unter der Tel. 0681-97150, in Verbindung zu setzen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,