Mit Lichterkette und Hamster auf der A6 unterwegs

Kaiserslautern. Nicht schlecht gestaunt haben Polizeibeamte bei einer Streifenfahrt in der Nacht zu Dienstag auf der A6. Kurz nach Mitternacht wurden sie auf der Richtungsfahrbahn Mannheim auf einen Pkw aufmerksam, der ihnen wegen seiner doch sehr eigenwilligen Beleuchtung auffiel.
Als die Beamten den VW Golf aus dem Rhein-Neckar-Raum zwischen den Anschlussstellen Ramstein und KL-Einsiedlerhof stoppten, sahen sie, dass die gesamte Einfassung der Windschutzscheibe mit einer bunten Lichterkette versehen war. Der Fahrer und seine Mitinsassen (mehrere Hamster) erfreuten sich noch immer an der ehemaligen Weihnachtsbeleuchtung, die in der Frontscheibe des Pkw eine neue Verwendung fand.

Dem 29-Jährigen wurde die Weiterfahrt mit seinem Pkw untersagt und ein Bußgeldverfahren (wegen Erlöschens der Betriebserlaubnis) eingeleitet. Der Mann sah ein, dass durch die bunte Lichterkette seine eigene Sicht als Fahrzeugführer sowie das Signalbild des Fahrzeugs negativ beeinträchtigt waren und auch andere Verkehrsteilnehmer durch die Beleuchtung irritiert werden könnten.

Foto und Text: PI Kaiserslautern

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,