Drogen-Duo (21 u. 13) gibt Gas! Spektakulärer Verkehrsunfall nach Verfolgungsjagd durch Neunkirchen

Neunkirchen. Am Freitagabend, 16. Januar, entzog sich ein 21-jähriger Mann aus Neunkirchen gegen 21:35 Uhr mit seinem Pkw in Neunkirchen-Furpach einer stationären Verkehrskontrollstelle des Verkehrsdienstes Ost. Der junge Fahrer missachtete die Zeichen und Weisungen der Polizeibeamten und flüchtete zusammen mit seiner 13-jährigen Beifahrerin in Richtung Wellesweiler, wobei er innerorts Geschwindigkeiten von ca.140 km/h erreichte.

Im Rahmen der Verfolgungsfahrt überfuhr der 21-jährige Neunkircher Stopp-Schilder und geriet aufgrund der hohen Geschwindigkeiten mehrfach auf die Gegenfahrbahn. Im Kreuzungsbereich Bürgermeister-Regitz-Straße / Untere Bliesstraße verlor der junge Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum im Bereich der Blies-Böschung.

Der 21-jährige Fahrer und die 13-jährige Beifahrerin blieben unverletzt, am Pkw entstand Totalschaden. Sofort nach dem Unfall stieg der junge Fahrer aus seinem Pkw aus und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Noch im Bereich der Blies-Böschung konnte er jedoch von den eintreffenden Unterstützungskommandos des Verkehrsdienstes Ost gestellt und festgenommen werden.

Der 21-jährige Fahrer und die 13-jährige Beifahrerin standen unter der Beeinflussung von Betäubungsmittel. Aufgrund der begangenen Verkehrsstraftaten wurde der Führerschein des 21-jährigen Mannes einbehalten.

Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer, die durch das beschriebene Fahrverhalten gefährdet wurden und alle Verkehrsteilnehmer, die als Zeugen in Betracht kommen, sich mit der Polizei in Neunkirchen in Verbindung zu setzen: 06821-2030.     

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,,