Fahrer landet in Straßengraben auf der B41 bei Neunkirchen

Neunkirchen. Am Montagnachmittag, 26. Januar, ereignete sich auf der B41, im Teilabschnitt zwischen Neunkirchen Sinnerthal und der Anschlussstelle Neunkirchen-City, ein witterungsbedingter Verkehrsunfall.

Ein 44-jähriger Fahrzeugführer war, vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, von der schneeglatten Fahrbahn abgekommen und nach einer Drehung im Straßengraben gelandet. Glück im Unglück – Der Mann konnte sein Fahrzeug unverletzt verlassen.

Das manövrierunfähige Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Es entstand nicht unerheblicher Sachschaden.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,