Fast 800 Liter Heizöl laufen in Nalbach aus

Nalbach. Bedingt durch einen technischen Defekt an der Verbindungstelle zwischen dem Tankschlauch und dem Haupttank eines Heizölfahrzeuges platzte der Schlauch gänzlich vom Anschluss ab und es liefen ca. 500 bis 800 Liter Heizöl aus. Dasselbe lief ca. 50 Meter über die steil abfallende Fußbachstraße in Richtung Hubertusstraße und dort noch ca. 10 Meter weiter in die Straßenkanalisation. Vorsorglich errichtete die Freiwillige Feuerwehr Nalbach eine Ölsperre auf der Prims.

Bei der Hubertusstraße handelt es sich um die Hauptdurchgangsstraße durch Nalbach. Die beiden betroffenen Straßen wurden in der Zeit von 11:50 Uhr bis 14:30 Uhr gesperrt, um die notwendigen Reinigungsarbeiten zur Beseitigung des Öls von den Fahrbahnen bewerkstelligen zu können. Aufgrund der Ölmenge wurde vom Landesamt für Umwelt und Arbeitsschutz der Aushub von kontaminiertem Erdreich angeordnet.

Der Entsorgungsverband Saar, zu dessen Kläranlage in Dillingen das in die Kanalisation gelangte Heizöl fließen könnte, trifft Maßnahmen in eigener Zuständigkeit.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,