Horror-Crash mit Lastkraftwagen auf der A8 bei Neunkirchen

Neunkirchen. Glück hatte ein 58-jähriger Autofahrer am Freitagabend, 9. Januar, bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 8 bei Neunkirchen. Dieser teilte gegen 19:30 Uhr bei der Polizei Neunkirchen mit, dass er in Fahrtrichtung Zweibrücken, ca. 2 km vor dem Rastplatz Kohlhof, in einen Verkehrsunfall mit einem Lkw verwickelt sei.

Der 61-jährige Fahrer eines Sattelzuges befuhr die linke Fahrspur der Autobahn 8, wechselte auf die rechte Fahrspur und übersah den dort fahrenden Autofahrer. Es kam zur Kollision zwischen der Zugmaschine des Lkw und dem Fahrzeugheck des Pkw. Im Anschluss drehte sich der Pkw um die Zugmaschine, kollidierte mit der Mittelschutzleitplanke, verkeilte sich zwischen Zugmaschine und Auflieger und wurde ca. 30 m mitgezogen. Beide Fahrer wurden nicht verletzt. Ein zufällig passierender Krankenwagen der Firma “SKT Zimmer” sicherte die Unfallstelle mit Blaulicht ab und betreute die Verunfallten.

Der Pkw und die Schutzplanke wurden erheblich und der Sattelzug nur leicht beschädigt. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Die linke Fahrspur in Fahrtrichtung Zweibrücken wurde für ca. zweieinhalb Stunden gesperrt.

Während der Bergung des Pkw und der anschließenden Räumungsarbeiten wurde die linke Spur der Gegenfahrbahn und die komplette Fahrbahn Richtung Zweibrücken voll gesperrt.


[toggle title=”Hinweis”]Dies ist eine redaktionell ergänzte Mitteilung der saarländischen Polizei.[/toggle]

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,