LKW-Unfall mit eingeklemmter Person auf der A1 bei Braunshausen

Braunshausen / A1. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 7. Januar, gegen 01:15 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Braunshausen und Primstal, in Fahrtrichtung Richtung Saarbrücken, ein schwerer LKW Unfall.

Aus bislang ungeklärter Ursache verlor ein Fahrer die Kontrolle über seinen Sattelzug und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Dabei kippte das Führerhaus nach vorne und klemmte den Fahrer in der Kabine ein.

Unter zur Hilfenahme einer Rettungsplattform und schwerem technischem Gerät wurden durch die Feuerwehr zwei Zugänge für den Rettungsdienst geschaffen, sowie die Kabine stabilisiert und gesichert. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der schwer verletzte 57-jährige Fahrer befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

Die Feuerwehr sicherte neben der Rettungsmaßnahme die Einsatzstelle, leuchtete diese weiträumig aus und traf Maßnahmen zur Aufnahme von auslaufenden Betriebsstoffen.

Im Einsatz waren, die Löschbezirke Otzenhausen und Nonnweiler, der Rüstwagen und das Einsatzleitfahrzeug aus Primstal, sowie der Rüstwagen aus Tholey Bergweiler, insgesamt mit ca. 50 Einsatzkräften, sowie der DRK-Rettungswagen Otzenhausen, Notarzt Wadern, Malteser Rettungswagen Tholey, Polizei St.Wendel und die Bereitschaft des LFS.

Der LKW musste von einem Kran geborgen werden, die Autobahn war bis zum frühen Vormittag voll gesperrt.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,