Mehrere Verkehrsunfälle durch Wildschweinrotte auf der A1 bei Nonnweiler

Nonnweiler / A1. Am frühen Freitagmorgen,  16. Januar, gegen 05.00 Uhr, kam es auf der BAB 1, Höhe AS Braunshausen zu mehreren Verkehrsunfällen mit Wildschweinen.

Zu dieser Zeit querte eine Wildschweinrotte die oben genannte Stelle der Autobahn. Hierbei stießen ein LKW und zwei PKW mit mehreren Wildschweinen zusammen. Die Tiere verendeten vor Ort, die Fahrzeuge waren zum Teil durch den Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten später abgeschleppt werden.

Noch bevor die Unfallstellen entsprechend abgesichert werden konnte, fuhren noch ein weiterer LKW und ein PKW über die Tierkadaver. Auch diese beiden Fahrzeuge wurden hierdurch beschädigt. Durch die Verkehrsunfälle kam es zu Verkehrsbehinderung in diesem Bereich. Zur Reinigung der Fahrbahn musste die Autobahn später kurzfristig vollgesperrt werden.

 

Nach viereinhalb Stunden, gegen 9:30Uhr, war die A 1 wieder uneingeschränkt befahrbar.

Durch den Verkehrsunfall wurden insgesamt sieben Wildschweine getötet. Die Höhe des entstandenen Schadens an den beschädigten fünf Fahrzeugen kann derzeit noch nicht angegeben werden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,