Mehrfamilienhaus mit 54 Wohneinheiten steht in Flammen – Großeinsatz in Homburg

Homburg. Zwei verletzte Bewohner forderte ein Wohnungsbrand in Homburg-Schwarzenbach heute (22.01.15) gegen Mitternacht. Als die Feuerwehr am Objekt in der Erikastraße eintraf, brannte es in einem Zimmer im 1. Obergeschoss eines Mehrparteienhauses mit 54 Wohneinheiten. Mehrere Bewohner befanden sich noch in ihren Wohnungen und waren durch die Rauchausbreitung gefährdet, andere wiederum konnten sich selbst ins Freie begeben und standen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auf der Straße.DSC_0197

Die Feuerwehr Homburg startete sofort eine Brandbekämpfung in der betroffenen Wohnung und brachte parallel mehrere Personen mit Fluchthauben in Sicherheit. Teilweise handelte es sich auch um bettlägerige Bewohner.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, belüftete das Gebäude und durchsuchte in Zusammenarbeit mit der Polizei alle Wohnungen.

Parallel dazu fand auch ein Großeinsatz des Rettungsdienstes statt. Auf Grund der Lage war dieser mit mehreren Rettungswagen und Notärzten der DRK-Rettungswachen Homburg, St. Ingbert und Blieskastel sowie dem Leitenden Notarzt und dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst vor Ort.

Die Feuerwehr Homburg hatte alle 5 Löschbezirke mit etwa 15 Fahrzeugen im Einsatz. Auch die Werkfeuerwehr Bosch unterstützte mit Mannschaft und Gerät.

Nach etwa einer Stunde konnten die Bewohner der nicht betroffenen Gebäudeteile wieder in ihre Wohnungen zurück. Zwei Personen mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus.

Text/Foto: Marco Schmelzer KFV Saarpfalz e.V.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,