Mit 25 “Sachen” auf der Autobahn unterwegs

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am späten Mittwochabend ein extrem langsam fahrendes Fahrzeug auf der A 6 in Fahrtrichtung Saarbrücken. Internet_Mit 25 auf der Autobahn_300hoch
Eine Streife der Autobahnpolizei Kaiserslautern konnte den vermeintlichen Pkw an der Anschlussstelle Ramstein-Miesenbach anhalten und kontrollieren.

Die Beamten staunten nicht schlecht, da es sich laut Fahrzeugpapieren um einen umgebauten Krankenfahrstuhl handelte. Das Sonderfahrzeug hatte eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von 25 Stundenkilometern und war mit einem Versicherungskennzeichen ausgestattet.

Nach Angaben des Fahrers befand er sich auf dem Heimweg und hatte sich verfahren. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und sein Fahrzeug mit seinem Einverständnis abgeschleppt.

Die Polizeiautobahnstation Kaiserslautern bittet Zeugen, die zwischen 22.38 Uhr und 22.50 Uhr dem Sonderfahrzeug auf der A 6 ausweichen mussten oder durch die langsame Fahrweise gefährdet wurden, sich unter der Rufnummer 0631 3534-0 in Verbindung zu setzen.

[symple_accordion title=”Hinweis”] [symple_accordion_section] Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei-RLP. [/symple_accordion_section]

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,