Neujahr in der Gewahrsamszelle in Sulzbach verbracht

Dudweiler. Was am 01.01.2015, um 00.30 Uhr, zunächst als Schlägerei zwischen etwas zehn Personen gemeldet worden war, stellte sich dann vor Ort in Dudweiler in der Scheidter Straße als handfester Familienstreit dar. Der stark alkoholisierte 47 Jahre alte Mann aus Dudweiler versetzte seine 44 Jahre alte Frau derart in Angst, dass dem Mann der Zutritt zur Wohnung verweigert werden musste. Da dieser das aber nicht einsah und vehement versuchte, in die Wohnung zu gelangen, musste er in polizeiliches Gewahrsam genommen werden. Er verbrachte den Rest der Nacht in der Gewahrsamszelle.

Gegen 01.15 Uhr war dann der zweite Einsatz wegen einer volltrunkenen Person fällig. Gemeldet wurde eine männliche Person, die in Dudweiler im Wendehammer Im Kuhnenborn umgefallen und nun völlig orientierungslos sei. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen 21 Jahre alten Mann aus Völklingen, der wohl in der Nähe zuviel gefeiert hatte und einen hohen Atemalkoholgehalt aufwies, wie der freiwillig durchgeführte Test ergab. Da niemand sonst – auch nicht die Mutter aus Völklingen – sich in der Lage sah, sich der hilflosen Person anzunehmen, musste diese in Gewahrsam genommen werden, da sie sich nicht selbst überlassen werden konnte.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,