Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem schweren Raub auf das A1 Casino in Kleinblittersdorf

1Kleinblittersdorf. Bereits am Mittwoch, dem 12.11.2014, ereignete sich um 01:15 Uhr am „A1 Casino“ in Kleinblittersdorf ein versuchter schwerer Raub, der durch bislang vier unbekannte Täter verübt wurde. Aus der Videoauswertung geht klar hervor, dass lediglich die verschlossene Eingangstür die Männer von der Tatbegehung abhielt. Nachdem sie bemerkten, dass es nicht möglich war, in das Gebäudeinnere zu gelangen, verließen sie die Örtlichkeit in unbekannte Richtung. Während einer der Täter mit einem Schlagstock bewaffnet war, führte ein anderer sogar eine Pistole mit sich.

Alle vier Personen trugen Sturmhauben, Schals, Kapuzenpullover und dunkelfarbige Jogginganzüge. Da es der Polizei bislang nicht möglich war, die Identität der Männer zweifelsfrei zu klären, geht sie nun mit den Bildern der Videoüberwachungsanlage an die Öffentlichkeit.

 

Wer Hinweise zu dem Vorfall bzw. zu den abgebildeten Personen geben kann, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann unter der Telefonnummer 0681-9321 230.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Fotos: Polizei

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,