Retter in Not! Rettungswagen kracht in Grube bei Nohfelden

RTW in Grupe 11.01.2015Wolfersweiler. Am frühen Sonntagmorgen, 11. Januar, gegen 5:40 Uhr, wurde die Feuerwehr Nohfelden zu einem verunglückten Rettungswagen in die St. Wendeler Straße in Wolfersweiler alarmiert.
Der Rettungswagen aus Türkismühle war zu einem Notfalleinsatz gerufen worden und musste zum Einladen des Patienten an die rückwärtig gelegene Haustüre umgesetzt werden. Dabei übersah der Fahrer eine, auf den ersten Blick nicht erkennbare, Werkstattgrube, welche mit Holzbohlen ordnungsgemäß abgedeckt war. Durch das Gewicht des Fahrzeuges gaben die Bretter nach und der Rettungswagen sank mit dem hinteren linken Reifen ein. Das manövrierunfähige Rettungsmittel musste durch Kräfte der Feuerwehr zunächst gegen weiteres einsacken abgesichert und im weiteren Verlauf geborgen werden.
Ein zweiter Rettungswagen verbrachte indes den Patienten in ein Krankenhaus. An dem verunglückten Fahrzeug entstand augenscheinlich kein Schaden.
Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die 25 Feuerwehrangehörigen aus Wolfersweiler beendet.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,