Täter leistet nach Verkehrsunfall Widerstand gegen Polizeibeamte

Quierschied/Sulzbach. Am Dienstag, 27.01.2015, gegen 00:15 Uhr, wurde der Polizei Sulzbach eine Verkehrsunfallflucht in Quierschied gemeldet. Der Fahrer eines PKWs hatte aufgrund alkoholischer Beeinflussung die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war dabei mit zwei am Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen kollidiert. Anschließend flüchtete er zu Fuß von der Örtlichkeit.

Die Polizei konnte den Fahrer schnell ermitteln. Sie traf ihn in seiner Wohnung in Hühnerfeld an und erklärte ihm die Ingewahrsamnahme. Der Täter flüchtete jedoch plötzlich in das Anwesen. Die Beamten eilten ihm nach und konnten ihn ergreifen. Dabei leistete der Täter erheblich Widerstand, indem er nach dem Beamten schlug und trat. Unter anderem versuchte er einem Beamten mit dem Ellenbogen ins Gesicht zu schlagen.

Die Polizei konnte den Täter überwältigen und ihn zum Streifenwagen verbringen. Dort versuchte er erneut mittels eines gezielten Faustschlags einen Beamten zu verletzen. Der Beamte konnte dem Schlag jedoch ausweichen und dem Täter anschließend Handfesseln anlegen. Bei der Widerstandshandlung wurde ein Beamter leicht verletzt.

Der Täter wurde zur Dienststelle verbracht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Ihn erwarten jetzt Anzeigen wegen Verkehrsunfallflucht, Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,