Unfallflüchtiger wegen Leckage an Kühler ermittelt

Mimbach / Dillingen. Am 13.01.2014 gegen 18:25 Uhr befuhr ein bis dahin unbekannter Pkw-Fahrer die Straße Auf der Acht in Blieskastel-Mimbach und kollidierte in den Kofferraum eines geparkten Fahrzeugs. Anschließend setzte er sein Fahrzeug zurück und fuhr mit „quietschenden Reifen“ davon, wie ein Anwohner, der durch das Crashgeräusch aufgeschreckt war, schilderte.

An der Unfallstelle konnten durch die Polizei Lack- und Glassplitter des verursachenden Fahrzeugs aufgefunden werden. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelte es sich um einen blauen Pkw älteren Baujahres. Der Kühler des Verursachers war durch den starken Anstoß ebenfalls leckgeschlagen. Die Flüssigkeitsspur konnte durch die Polizei bis Ortsausgang Blieskastel verfolgt werden, verlor sich dann aber.

Ein Hinweis aus der Nachbarschaft, wo zuvor ein blauer Kleinwagen losgefahren war, führte zu einem 21-jährigen Rumänen aus Dillingen.

Durch die Dillinger Polizei konnte schließlich das beschädigte Fluchtfahrzeug aber nicht der Fahrer festgestellt werden. Der Fahrer, der nicht über Deutschkenntnisse verfügt, meldete sich schließlich am Mittag des 14.01. bei der Dillinger Polizei und händigte ein in schlechtem Deutsch geschriebenes Schuldanerkenntnis aus.

Am geparkten Pkw entstand Sachschaden in 4-stelliger Höhe.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,