Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden in der Homburger Innenstadt

Homburg. Der 61-Jährige Fahrer eines Müllwagens hielt mit seinem LKW am Fahrbahnrand in der Uhlandstraße, in Höhe der Parkplätze hinter dem Drogeriemarkt Müller und der KSK Saarpfalz. Als der Fahrer nach Beendigung der Arbeiten wieder in seinen LKW einstieg, wollte er losfahren. Er löste die Bremse und versuchte gleichzeitig die noch geöffnete Fahrertür schließen, dabei rutschte er seitlich nach links ab und fiel aus dem Führerhaus des LKWs auf die Straße.

Der führerlose LKW rollte in der Zwischenzeit auf der abschüssigen Straße ca. 25 m nach hinten links zurück und stieß im Vorbeirollen gegen ein am linken Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug. Der LKW rollte weiter in Richtung Privatparkplatz der KSK Saarpfalz und stieß dort gegen vier weitere PKWs, welche ineinander geschoben wurden. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Außerdem rammte der LKW während des Unfallgeschehens ein Teil der Gebäudefassade der KSK Saarpfalz, wodurch Teile der Betonplatten der Fassade, auf die Fahrzeuge und den Gehweg Straße fielen und an der Fassade ebenfalls Sachschaden entstand.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,