Zeugensuche nach Verkehrsunfall mit Sattelschlepper auf der BAB 6 bei Homburg

Homburg. Am Montag, 19.01.2015, gegen 14.00 Uhr, kam es auf der BAB 6, kurz hinter der Anschlussstelle Homburg, in Fahrtrichtung Saarbrücken, zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Lkw (Sattelschlepper) und eines Pkw.

Hierbei flog vom Auflieger des Lkw eine Eisplatte in Richtung der Fahrbahn. Um einen Zusammenstoß mit der Eisplatte zu vermeiden, versuchte der Pkw-Führer der umherfliegenden Eisplatte auszuweichen.

In Folge des Ausweichmanövers brach das Heck des Pkw aus. Der Pkw geriet ins Schleudern und kollidierte mit der dortigen rechten Schutzplanke.

Der Lkw setze seine Fahrt anschließend, ohne anzuhalten, in Fahrtrichtung Saarbrücken fort.

Am Pkw sowie an der Schutzplanke entstand hoher Sachschaden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst von der Autobahn entfernt werden.

Während der Unfallaufnahme musste die rechte Fahrspur für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. In Folge dessen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen aufgrund des entstandenen Rückstaus.

Wer kann Angaben zu dem Verkehrsunfall bzw. zu dem beteiligten Lkw machen? Zeugen werden gebeten sich mit der PI Homburg in Verbindung zu setzen (Tel.: 06841/1060).

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,