9 Verletzte nach Massenkarambolage auf der A6 bei Homburg

Homburg / A6. Am Freitagmittag, 13. Februar, ereignete sich auf der BAB 6, zwischen den Anschlussstellen Homburg und Waldmohr, Richtungsfahrbahn Rheinlandpfalz, ein Verkehrsunfall mit insgesamt sechs beteiligten Fahrzeugen.

Die Fahrzeuge fuhren zur Unfallzeit auf der Überholspur, als das erste Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen musste. Auf Grund mangelnden Sicherheitsabstands fuhren die nachfolgenden Fahrzeuge aufeinander auf.

Durch die Kollisionen wurden insgesamt neun Personen verletzt, darunter auch mehrere Kinder. Es entstand Sachschaden von über 250.000 €.

Die Unfallaufnahme, insbesondere die Bergung der Fahrzeuge sowie die anschließende Reinigung der Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei, führte in der Folge zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der BAB 6 bis zum Autobahnkreuz Neunkirchen. Die Unfallstelle konnte erst gegen 19:00 Uhr wieder vollständig für den Verkehr freigegeben werden.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,