Bahnfahrt mit über 3 Promille endet in Völklingen

Völklingen. Am Montag, 02.02.2015 war ein 53-jähriger Mann mit dem Zug aus Niedersachsen auf dem Weg nach Saarlouis, um dort seinen Sohn zu besuchen. Aus unbekannten Gründen stieg er in Völklingen aus dem Zug und konnte sich von dort aufgrund seiner Alkoholisierung nicht mehr fortbewegen.

Der Mann war deutlich alkoholisiert, aber trotzdem orientiert. Er wurde zur Polizeiwache verbracht, wo ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Der Wert erstaunte selbst die erfahrenen Beamten. Einen Wert von mehr als 3 Promille war das Ergebnis.

Nach Auskunft des hinzugezogenen Rettungsdienstes war es jedoch nicht erforderlich, den Mann in ein Krankenhaus zu verbringen. Der Sohn des Mannes konnte zwischenzeitlich ermittelt werden.  Er nahm sich im Anschluss seines Vaters an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,