Burbacher Weiher verschlingt Hundewelpen Milo

Saarbrücken. Dramatische Szenen spielten sich am Freitagmittag, 30. Januar, am Burbacher Weiher in Saarbrücken ab. Hundewelpen Milo war mit seinen Besitzern an der Weiheranlage spazieren und tollte ausgelassen am Uferbereich herum.

Plötzlich fällt der Hund in unmittelbarer Nähe eines Durchflussrohres ins Gewässer und wird verschlungen. Der 44-jährige Besitzer springt seinem Vierbeiner hinterher, kann ihn aber nicht mehr retten. Die Berufsfeuerwehr Saarbrücken rückt mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften und Feuerwehrtauchern an und durchkämmt das Gewässer.

Mit langen Holzbohlen wird das Rohr vorsichtig durchstoßen, da ein durchtauchen unmöglich ist – Erfolglos. Hundewelpe Milo bleibt im Weiher verschollen.

Einsatzleiter Michael Schwindling bemängelte die mangelhafte Sicherung des Durchlasses. Zumindest ein Metallgitter müsse als Mindestschutz angebracht sein. Unvorstellbar wenn ein Mensch  diese Situation geraten würde.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,