Drei Verletzte nach Promille-Crash in Neunkirchen

Neunkirchen. Am späten Sonntagabend, 1. Februar, ereignete sich im Kreuzungsbereich der Brunnenstraße mit der Willi-Graf-Straße in Neunkirchen ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein 39-jähriger Fahrzeugführer missachtete mit seinem Opel Corsa die Vorfahrt eines herannahenden Audis. In Mitten der Kreuzung kollidierte der Kombi frontal mit der Fahrerseite des Opels. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinwagen auf eine Verkehrsinsel geschleudert und beschädigte dort ein Verkehrszeichen.

Die drei Fahrzeuginsassen des Audi Avant, zwei Frauen im Alter von 35 und 26 Jahren sowie der 36-jährige Beifahrer, wurden bei dem Unfall verletzt. Nach der Erstuntersuchung durch einen Notfallsanitäter des DRK Bexbach, wurden die beiden Frauen mit einem Krankenwagen ins Städtische Klinikum Neunkirchen verbracht. Der Beifahrer konnte leichtverletzt an der Unfallstelle verbleiben.

Nach einem Atemalkoholtest mit 1,0 Promille musste der 39-jährige Unfallverursacher die Polizeibeamten zur Blutabnahme auf die Dienststelle begleiten. Er blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand nicht unerheblicher Sachschaden.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,