Einbruchsdiebstähle über die Faschingstage im Raum Homburg

Homburg. Auch über die Faschingstage waren Einbrecher in Homburg, Bexbach und Kirkel unterwegs.

Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag versuche ein unbekannter Täter, die Eingangstür zur Gaststätte „Kroko“ in Bexbach aufzuhebeln. Es blieb allerdings beim Versuch. Ebenfalls in Bexbach stellte am Freitag ein Anwohner in der Georg-Ohm-Straße fest, dass jemand versucht hatte, ein Fenster an seinem Wohnhaus aufzuhebeln.

In Kirkel-Limbach kam es am Freitagabend zu zwei Einbruchsdiebstählen, einmal in der Hauptstraße und einmal in der Friedrichstraße. Die Täter hebelten jeweils eine Terrassentür auf und entwendeten in einem Fall Uhren und Schmuck für mehrere Tausend Euro.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich am Samstag in der Homburger Lilienstraße. Auch hier wurde eine Terrassentür aufgehebelt. Bei dem Diebesgut handelt es sich um Goldschmuck, Uhren und Ringe.

Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gelangten unbekannte Täter in die Homburger Gaststätte „Cartoon“, indem sie ein Fenster aufhebelten. Ziel der Täter waren die dort installierten Spielautomaten.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich in der Nacht von Sonntag auf Montag. Hier warfen unbekannte Täter eine Fensterscheibe einer Firma im Beerenweg in Homburg-Bruchhof ein. Dort wurden ein Akkubohrer, eine Geldkassette und ein Laptop entwendet.

Hinweise jeweils an die Polizeiinspektion Homburg, Tel. 06841/1060.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,