Einlaufendes Öl in die Saar bei Saarbrücken

Saarbrücken. Am Mittwoch, den 29.01.2015, meldete gegen 17:50 Uhr ein aufmerksamer Fußgänger bei der Polizei in Saarbrücken-Burbach, dass ihm unter der Gersweiler Brücke ein Ölfilm auf der Oberfläche der Saar aufgefallen sei.

Sofort entsandte Einsatzkräfte der Polizei und der Berufsfeuerwehr Saarbrücken konnten gemeinsam den Umstand überprüfen und bestätigen: Eine ölhaltige oder ölähnliche Substanz lief über eine Zuleitung, deren Ursprung noch nicht ermittelt werden konnte, in den Fluss.
Durch die Spezialkräfte und -einsatzmittel der Berufsfeuerwehr wurde sodann eine Ölsperre errichtet, mit der ein weiteres Ausbreiten und bilden eines Ölteppichs verhindert werden konnte.
Ebenfalls hinzugerufene Fachleute des Landesamtes für Umweltschutz und der Kriminalpolizei ermitteln nun, wer eine solch große Menge öl- oder möglicherweise auch schadstoffhaltiger Flüssigkeiten illegal in die Saar entsorgte.

Die Untersuchungen der entnommenen Wasserproben dauern dazu an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,