Franzose bricht vor Polizei aus dem Auto

Saarbrücken. Durch ein Kommando der PI Sulzbach wurde am frühen Sonntagmorgen in der Dudweiler Landstraße in Saarbrücken ein Mann festgestellt, der sich aus einem parkenden Auto (Fahrerseite) auf die Fahrbahn erbrach. Nachdem die Beamten ihren Streifenwagen wendeten konnte sie erkennen, dass die Person den Pkw startete und begann vom Straßenrand in den fließenden Verkehr einzufahren. Das Polizeifahrzeug konnte gerade noch rechtzeitig vor dem ausparkenden Fahrzeug positioniert werden, um die Weiterfahrt zu unterbinden. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 28-jährigen Franzosen.

Die sich aufgrund des rausgewürgten Mageninhaltes förmlich aufdrängende Frage „Haben Sie vielleicht alkoholische Getränke zu sich genommen“, wurde mit einem Lächeln und der knappen Antwort „un peu“ erwidert.

Der Mann wurde zur Dienststelle der PI Sulzbach verbracht. Dort wurde eine Blutprobe entnommen sowie ein Strafverfahren eingeleitet. Ihm wurde zudem ein Fahrverbot für die Bundesrepublik Deutschland ausgesprochen, was auch in seinem Führerschein entsprechend vermerkt wird. Der Fahrzeugschlüssel wurde ebenfalls einbehalten.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,