Sattelzug kollidiert mit Kleinwagen auf der B41 bei Neunkirchen

Neunkirchen. Am Mittwochnachmittag, 18. Februar, ereignete sich im Kreuzungsbereich der Westspange mit der B41 in Neunkirchen ein Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem Kleinwagen.

Beide Verkehrsteilnehmer hatten sich zunächst nebeneinander, von der Westspange kommend, auf der Linksabbiegerspur eingeordnet. Beim Abbiegevorgang kam der Auflieger des Lastkraftwagens dann von seiner Fahrspur ab und kollidierte mit der Fahrerseite einer 75-jähirgen Autofahrerin aus dem Regionalverband Saarbrücken. Da der Brummi-Fahrer den Zusammenstoß zunächst nicht bemerkte, setzte er seine Weiterfahrt in Richtung Autobahn fort. Die Unfallgegnerin, deren Fahrzeug massive Beschädigungen an Seite und Fahrzeugfront aufwies, hielt ihren Wagen auf dem Seitenstreifen an und verständigte die Polizei.

Weitere Verkehrsteilnehmer stoppten den 50-jährigen LKW-Fahrer schließlich auf der Bundesautobahn 8. Zu Fuß begab sich der einsichtige Unfallfahrer zur Örtlichkeit zurück.

Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand nicht unerheblicher Sachschaden.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,