Trickdiebstahl von Spendensammler in Illingen

Illingen. Am Donnerstagnachmittag (19.2.), gegen 15.15 Uhr, wurde ein 87-jähriger Fußgänger in der Hauptstraße im Ortskern Illingen von einer circa 30 Jahre alten Frau von hinten an der Schulter angetippt. Als er sich umdrehte, gestikulierte die Frau nur in Zeichensprache und hielt ihm eine Spendenliste mit dem Hinweis auf Spendensammlung für “Taubstumme” vor. Der hilfsbereite Mann nahm hieraufhin seine Geldbörse aus der Tasche und übergab der Frau ein paar Euro Münzgeld. Er trug seinen Namen und Wohnort in die vorgehaltene Spendenliste, die seine in der anderen Hand gehaltene Geldbörse verdeckte, ein.

Währenddessen entnahm ihm die Frau unbemerkt aus dem Scheinefach drei Geldscheine. Erst als der alte Mann später in einem Einkaufsmarkt im Nachbarort zahlen wollte, stellte er verblüfft fest, dass ihm sein Bargeld entwendet worden war. Die Frau habe, so der Mann, blonde, glatte, Nacken lange Haare gehabt, ein schmales Gesicht, normale Figur, jedoch einen etwas verwahrlosten Eindruck gemacht. Zur Bekleidung der Trickdiebin konnte er nur einen hellen Anorak angeben.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang erneut insbesondere ältere Menschen, deren verminderte Vitalität und Beweglichkeit offenbar gezielt ausgenutzt wird, vorsichtig bei Straßensammlern und ebenso bei solchen Personen, die Geld gewechselt haben wollen, zu sein.

Hinweise zu oben genannter Tat und weiblichen Person bitte an die Polizeiinspektion Illingen, Telefon 06825/9240.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Foto: polizei-beratung.de

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,