Unbekannte manipulieren Pferdekoppel nahe der Autobahn bei Limbach

Kirkel. Eine Pferdehalterin, welche auf dem Bay. Kohlhof, eine Koppel besitzt, zeigt an, dass es seit Ende Januar wiederholt zu Beschädigungen an der Elektroumzäunung gekommen ist. Dadurch hätten die Pferde ungehindert auf angrenzende Straßen gelangen können, wozu auch die nahegelegene Autobahn gehört.

In der Nacht vom 4./ 5. Feb. wurde ein Schutzschrank aufgebrochen, in dem sich das elektr. Weidezaungerät befindet. Zudem wurden die Kabel herausgerissen, wodurch der Zaun nicht mehr unter Spannung stand.

In diesem Zusammenhang wird nochmals auf die Gefahren freilaufender Pferde hingewiesen.

 

Zeugenhinweise bitte an den Polizeiposten Kirkel unter Tel.: 06841/81427 oder die Polizeiinspektion Homburg, Tel. 06841/1060.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,