Vandalismus auf den Friedhöfen in Wadern und Noswendel

Wadern. In der Nacht von Mittwoch, 11. Februar 2015, auf Donnerstag, 12. Februar 2015, wurden auf dem Friedhof in Wadern ca. 110 Grabstätten teilweise erheblich beschädigt.

Bislang unbekannte Täter suchten dabei nahezu alle Grabreihen auf, drehten Holzkreuze um oder steckten sie in Brand, brachen Figuren ab oder beschädigten Grableuchten durch Fußtritte.

Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldienst der Polizeiinspektion Merzig erbeten (Tel. 06861/7040), der die Ermittlungen aufgenommen hat.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,