Betrugsmasche schnell durchschaut

Homburg. An die Falsche geraten sind dieser Tage Betrüger, die mit altbekannter Masche ihr Glück bei einer 54jährigen Frau aus Bexbach suchen wollten.

Dabei stellte ihr telefonisch ein „Martin Krübel“ einen satten Gewinn von 48000 Euro in Aussicht, der noch am gleichen Tag durch einen Geldtransporter überbracht werden sollte.

Vorab müsse sie jedoch Amazon-Gutscheine im Wert von 500 Euro kaufen und deren Codes fernmündlich an eine bestimmte Telefonnummer durchgeben.

Die aufmerksame Bexbacherin durchschaute den Betrugsversuch sofort, kaufte keine Gutscheine, leistete keine Vorauszahlung, sondern informierte vielmehr die Polizei, was zur Nachahmung empfohlen wird.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: