Doppelpech nach Drogenfahrt – Polizei vollstreckt zwei Haftbefehle

Saarbrücken. In den Abendstunden des gestrigen Mittwochs (04.03.2015) stoppten Beamte des Verkehrsdienstes Mitte des Landespolizeipräsidiums einen Pkw auf der BAB 8 in Höhe Merchweiler. Bei der Überprüfung der 22-jährigen Fahrerin aus Saarlouis stellte sich heraus, dass deren Fahrtüchtigkeit nach der Einnahme von  Drogen beeinträchtigt war.

Aufgefallen war die im Kreis Saarlouis wohnende Frau, weil sie mit ihrem PKW durchgängig die linke Fahrbahn nutzte, obwohl die beiden anderen Fahrstreifen frei waren.

Bei der Kontrolle fanden die Beamten außerdem geringe Mengen Amfetamin und Cannabis im Fahrzeug.

Wie festgestellt gehörten die Drogen ihr selbst und dem Beifahrer. Der Führerschein der Fahrerin wurde nach der Entnahme einer Blutprobe einbehalten.

Zusätzlich ergab die Überprüfung des 31-jährigen Begleiters, dass gegen diesen zwei Zahlungshaftbefehle bestanden.  Da der Mann die geforderte Summe nicht aufbringen konnte, wurde er in die JVA Saarbrücken verbracht.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,