Geldbeuteldiebstahl in der Lidl-Filiale St. Ingbert

St. Ingberg. Am Donnerstag, dem 05.05.2015 ereignete sich gegen 09:53 Uhr in der LIDL-Filiale in der Dudweiler Straße zu St. Ingbert ein Geldbeuteldiebstahl, bei dem sich der Täter sehr auffällig benahm.

Zunächst fragte er die 69-Jährige geschädigte mehrfach und aufdringlich fragte, ob der Mozzarella gesalzen sei und legte dann an der Kasse Wurst aufs Band, nur um dann plötzlich wortlos und schnell aus dem Geschäft zu gehen. Die Wurst habe er hierbei auf dem Kassenband liegen lassen.

Täterbeschreibung:
– männlich, auffallend klein und schmal ca. 1,50m
– Südländer, evtl. Italiener
– 50-60 Jahre alt
– ganz kurze dunkle Haare
– dunkler Mantel
– sprach mit italienischem Akzent
– Erscheinung eher ungepflegt

Bei dem Geldbeutel der Geschädigten handelt es sich um eine weinrote kleine Ledergeldbörse.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief bislang erfolglos. Auch die Ledergeldbörse, in der sich ca. 300 € Bargeld befand, ist bislang nicht wieder aufgetaucht.

Auf Grund des regen Betriebes im Bereich des LIDL-Marktes sowie der angrenzenden Einkaufsmärkte bittet die Polizei Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder dem Tatverdächtigen machen können, sich bei hiesiger Dienststelle zu melden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Foto: polizei-beratung.de

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,