Gemeinschädliche Sachbeschädigung in Altheim

Blieskastel. Am 17.03.2015 wurde bei der Polizeidienststelle in Blieskastel eine Anzeige auf Grund gemeinschädlicher Sachbeschädigung in der Gemarkung von Altheim erstattet.

Nach Zeugenaussagen hatten bislang unbekannte Täter in der Zeit vom 01.03.2015 bis dato an einem Wegekreuz die Christusfigur zerschlagen. Lediglich der Kopf die Füße und die Hände der Figur blieben an dem steinernen Kreuz zurück.

Die Tatörtlichkeit liegt in der Verlängerung des Riesweiler Weges, von der Gemarkung Altheim kommend, in Richtung Peppenkum, ca. 500 m außerhalb der bebauten Ortslage. Nach dem Spurenbild zu urteilen haben der oder die Täter zunächst die hölzerne Rückenlehne einer vor dem Kreuz aufgestellten Ruhebank durch Fußtritte zerbrochen und aus den Verschraubungen gerissen. Anschließend wurden die Lattenstücke als Schlagwerkzeug verwendet um die metallene Figur zu zerstören.

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 €.

Eine erste Befragung der Anwohner deutet auf eine Gruppe von Jugendlichen hin, die in Bereich des Tatortes beobachtet wurden.

Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Die Ermittlungen zur Strafanzeige werden von der Dienststelle in Blieskastel geführt. 06842-927-256.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,