Gewässerverunreinigung des Köllerbachs in Köllerbach

Köllerbach. Am Sonntag, dem 08.03.15, gegen 14:25 Uhr, wurde von einem Spaziergänger ein Ölfilm auf dem Köllerbach in Höhe des Friedhofparkplatzes gemeldet.

Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr an der Örtlichkeit konnten an verschiedenen Stellen mehrere Ölflecken (Durchmesser ca. 30 cm) festgestellt werden. Durch die Feuerwehr der Löschbezirke Püttlingen und Köllerbach wurden Ölsperren errichtet. Zudem konnte die Stelle des Einfließens der öligen Substanz ausgemacht werden. Hierbei handelte es sich um einen Überlauf in Höhe des Anwesens Hauptstraße 65a in Köllerbach, welcher vom Hauptsammler Hauptstraße/Riegelsberger Straße in die Köllerbach führt. Der Überlauf konnte geschlossen werden. Unmittelbar davor wurde auch eine Ölsperre im Bach errichtet.

Nachdem Umweltalarm ausgelöst wurde und ein Verantwortlicher vom Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz vor Ort erschien, konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich lediglich um Ölschlieren, welche vom Ausmaß her zu vernachlässigen seien. Die Ölsperren werden für 24 Stunden aufrechterhalten. Weitergehende Maßnahmen müssen nicht getroffen werden.

Hinweise auf den Verursacher konnten nicht erlangt werden. Eine Strafanzeige wegen Gewässerverunreinigung wurde gefertigt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,