Kleinbus mit Schulkindern stürzt Böschung bei Blieskastel hinab

Blieskastel. Am Mittwochnachmittag, 4. März, gegen 17:20 Uhr, ereignete sich auf der Landstraße zwischen Blieskastel-Blickweiler und Wolfersheim ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein Kleinbus, besetzt mit dem Fahrer und insgesamt 6 Kindern im Alter zwischen 8 und 12 Jahren, musste einem auf seiner Fahrbahn im Kurvenbereich entgegenkommenden Pkw ausweichen um einen Zusammenstoß zu vermeiden. In der Folge kam er ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Der Bus rutschte eine Böschung hinab,  fiel hierbei um und kam schließlich zwischen zwei Bäumen zum Endstand.

Drei der sechs Kinder wurden durch das Unfallgeschehen nach bisherigem Kenntnisstand wohl nur leicht verletzt. Sie wurden vorsorglich zur genaueren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Der Bus brachte die Kinder von der Nachmittagsbetreuung nach Hause. Am Kleinbus entstand Totalschaden.

Der verursachende Pkw, von dem lediglich bekannt ist, dass es sich um ein dunkles Auto handeln soll, setzte einfach seine Fahrt fort ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Gegen ihn ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht, Fahrlässiger Körperverletzung und unterlassener Hilfeleistung.

Hinweise zum Unfallgeschehen oder dem geflüchteten Pkw erbittet die Polizeiinspektion Blieskastel unter 06842/9270.
[symple_accordion title=”Hinweis”]
[symple_accordion_section]
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
[/symple_accordion_section]

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,