Leerstehendes Wohnhaus bei Blieskastel ausgebrannt

Blieskastel-Niederwürzbach. Ein unbewohntes Gebäude ist am Dienstagnachmittag, 17. März,  zwischen Niederwürzbach und Seelbach bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Als die Feuerwehr kurz nach 17:30 Uhr an der Einsatzstelle eintraf, stand das ehemals zweigeschossige Wohnhaus in Vollbrand.

Zur Brandbekämpfung waren zeitweise 6 C-Rohre im Einsatz. Mit einem SW2000 wurde eine Wasserversorgung zum etwa 300m entfernten Friedhof in Seelbach aufgebaut und mit Tanklöschfahrzeugen ein Pendelverkehr eingerichtet. Da auch der Keller in Flammen stand, musste dieser mit Schaum geflutet werden. Ein Innenangriff war wegen der Einsturzgefahr nicht möglich.

Im Einsatz waren die Löschbezirke Blieskastel-Mitte, Niederwürzbach, Aßweiler, Biesingen und Breitfurt. Ein Rettungswagen der DRK-Wache Mandelbachtal sicherte die Kräfte bei ihrer Arbeit. Verletzt wurde niemand.

Der Einsatz dauerte etwa 6 Stunden an. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Text: KFV-Saarpfalz (Marco Schmeltzer) Fotos: BRS (Hegi)

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,