Mann verletzt sich mit Pfefferspray selbst

Saarlouis. Die PI Saarlouis wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einer Schlägerei in einer Saarlouiser Gaststätte, in der Silberherzstraße, gerufen. Es stellte sich heraus, dass es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung kam, in deren Verlauf sich die beiden Kontrahenten vor die Gaststätte begaben. Dort schubste ein 70-jähriger Saarlouiser seinen Kontrahenten, einen 43-jährigen Mitbürger, gegen eine Baustellenabsperrung.

Durch den Schubs stürzte der Mann in die Baugrube und erlitt eine Rückenverletzung. Dem nicht genug nahm der Angreifer sein mitgeführtes Pfefferspray und sprühte in Richtung des Verletzten, wobei er diesen knapp verfehlte. Beim Sprühen beachtete er jedoch nicht die Windverhältnisse, so dass er Opfer seines eigenen Angriffs wurde. Das Pfefferspray konnte im Rahmen einer Durchsuchung des Täters gefunden und sichergestellt werden.

Weitere Ermittlungen gegen den Mann erfolgen von Seiten der PI Saarlouis.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,