Polizei stellt international tätige Dieseldiebe bei Merzig

Merzig. Nach einer Serie von Dieseldiebstählen auf Rastplätzen entlang der Bundesautobahn 8 gelang es Beamten der Polizeiinspektion Merzig zwei Männer festzunehmen. Diese waren mit einem speziell zum Dieseldiebstahl ausgerüsteten Fahrzeug in der Nacht zum 24.02.2015 auf der Bundesautobahn 8 unterwegs und hatten dort auf den Rastplätzen Moseltal und Weiler an insgesamt 4 Lastkraftwagen Dieselkraftstoff entwendet, während die Lastkraftwagenfahrer schliefen. Die beiden Täter, zwei Rumänen im Alter von 24 bzw. 34 Jahren, waren nach den Dieseldiebstählen bereits auf dem Weg nach Luxemburg um den entwendeten Kraftstoff dort auf Rastplätzen an andere Lastkraftwagenfahrer zu verkaufen. In dem Fahrzeug der Täter, einem Mercedes Sprinter, entdeckten die Beamten auf der Ladefläche zwei befestigte Behälter mit insgesamt 2000 Liter Dieselkraftstoff, eine Pumpe, welche mittels Autobatterien betrieben wurde und einen 10 Meter langen Schlauch.

Das von den Tätern genutzte Fahrzeug war bereits am 19.02.2014 im Zusammenhang mit einem Dieseldiebstahl auf dem Rastplatz zwischen Wehingen und Wellingen aufgefallen, konnte durch die Polizei jedoch nicht mehr angetroffen werden. Nach der Festnahme wurde im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit festgestellt, dass es sich bei den festgenommenen Männern um Mitglieder einer Bande handelt, welche international Dieseldiebstähle begeht. Durch die Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurde Haftbefehl gegen die beiden Männer beantragt und durch den Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Merzig erlassen.

Beide befinden sich in Untersuchungshaft in der JVA Saarbrücken.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,