Polizei gibt Tipps zu mehr Spaß an der Zweiradsaison

Zweiradfahrer sollten die nachstehenden Tipps beachten:

– Zu Beginn der Zweiradsaison wieder ein „Gefühl“ für das Motorrad erneut entwickeln. Dies gilt insbesondere nach der Winterpause oder dem Ersteinstieg von Motorradfahrern. Ein Fahrtraining ist anzuraten.

– Schutzkleidung tragen, um bei Unfällen vor schweren Verletzungen geschützt zu sein.

– Defensiv fahren und sich nicht überraschen lassen. Insbesondere gilt es vorausschauend zu fahren, d.h. auch für den Autofahrer mitzudenken. Viele Motorradunfälle ereignen sich, weil der Autofahrer den Motoradfahrer übersieht oder dessen Geschwindigkeit unterschätzt.

– Sich nicht von der Geschwindigkeit berauschen lassen. Der „kühle“ Kopf sollte nicht durch den Fahrtwind entstehen, sondern sich durch überlegtes Denken einstellen.

– Immer das Fahrlicht eingeschaltet lassen, so wie es vorgeschrieben ist, um dem Autofahrer deutlich das Herannahen eines Motorradfahrers zu signalisieren.

Wer diese Tipps der Polizei beherzigt, der dürfte unbeschadet die Motorradsaison 2015 überstehen und noch viel Spaß am Motorradfahren haben.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,