Rabiate Ladendiebinnen bei Saarbrücken

Saarbrücken. Am 11.03.2015, gegen 12.00 Uhr, wurde eine Kundin in einem Verbrauchermarkt in Saarbrücken-Altenkessel (Rockershausen) von einer dort bediensteten Angestellten dabei beobachtet, wie sie zum Verkauf ausgelegte Waren (vornehmlich Süßigkeiten) unter ihrer Kleidung verstaute. Als sie die Kundin daraufhin ansprach und aufforderte die gerade entwendeten Waren herauszugeben, flüchtete die Diebin sofort in Richtung Markteingang.

Eine Begleiterin der Täterin versuchte nun die Angestellte des Marktes durch körperliches Abdrängen an der Verfolgung ihrer Komplizin zu hindern, was ihr jedoch mißlang. Die Angestellte konnte die Diebin noch im Markt einholen und an der Kleidung festhalten, wogegen sich diese durch Kratzen und Würgen der Angestellten zur Wehr setzte.

Mit Hilfe eines vor dem Markt beschäftigten Arbeiters, der auf das Geschehen aufmerksam geworden war, konnte die Angestellte die Ladendiebin jedoch überwältigen und die beiden Frauen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Angestellte des Marktes wurde bei dem Angriff der Ladendiebin leicht verletzt. Die Täterinnen, zwei Frauen im Alter von 28 und 22 Jahren mit Wohnsitz in Frankreich, wurden zunächst festgenommen und an den Kriminaldienst Saarbrücken überstellt.

Von dort aus wurden sie nach ihrer Vernehmung und erfolgter Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wieder auf freien Fuß gesetzt. Die beiden Frauen erwartet jedoch ein Strafverfahren wegen Räuberischem Diebstahl.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,