Ruhestörung endet in Polizeigewahrsam in Weiskirchen

Weiskirchen. In der Nacht zum Freitag kam es in Weiskirchen im Ortskern zu einer massiven Ruhestörung durch laute Musik. Dadurch wurden mehrere Anwohner in ihrer Nachtruhe erheblich gestört. Nach einer ersten Ermahnung des Verantwortlichen, einem 24 Jährigen Anwohner  rückten die Beamten zunächst wieder ab.

Da es in der Folge  erneut zu mehrfachen Beschwerden kam, wurde die Örtlichkeit wieder  von der Polizei angefahren.

Die laute Musik konnte von den Beamten bereits auf der Straße gehört werden. Da der unter Alkoholeinfluss stehende junge Mann  sich völlig uneinsichtig zeigte, wurde er zur Unterbindung der Störung in Gewahrsam genommen und bis zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam untergebracht.

Ihn erwarten Anzeigen wegen der Ruhestörung und Störung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,