Geschwindigkeitskontrollen der Polizei über die Osterfeiertage

Saarbrücken. Jeweils 600 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg sowie ein 3-monatiges Fahrverbot erwarten drei Fahrzeugführer, die Beamte der Verkehrsdienste des Landespolizeipräsidiums im Rahmen von Geschwindigkeitskontrollen über die Osterfeiertage feststellten. Mit Geschwindigkeiten von 172 statt erlaubten 80 Stundenkilometern, 193 statt den vorgeschriebenen 100 und 177 statt 100 Kilometern durchfuhren die drei Pkw-Fahrer die eingerichteten Kontrollstellen zwischen dem 03.04. (Karfreitag) und 06.04.2015 (Ostermontag).

Die Bilanz der Kontrollstellen im Einzelnen:

Karfreitag, 03.04.15, 08:00 – 12:30 Uhr, BAB 620, Höhe Bismarckbrücke, FR Mannheim:

· 160 Verwarnungen
· 73 Owi-Anzeigen
· 5 Fahrverbote (Höchstwert: 172 bei erlaubten 80 km/h 0 600 Euro, 2 Punkte und 3 Monate Fahrverbot)

Karfreitag, 03.04.15, 08:00 – 13:00 Uhr, BAB 8, AD Friedrichsthal, FR Zweibrücken

125 Verwarnungen
115 Owi-Anzeigen
11 Fahrverbote (Höchstwert. 193/100 0 600 Euro, 2 Punkte und 3 Monate Fahrverbot)

Ostermontag, 06.04.15, 08:30 – 13:30 Uhr, BAB 8, AD Friedrichsthal, FR Zweibrücken

· 207 Verwarnungen
· 173 Owi-Anzeigen
· 21 Fahrverbote (Spitzenreiter 177/100 0 600 €, 2 Punkte und 3 Mon. Fahrverbot)

Somit leitete die saarländische Polizei über das Osterwochenende insgesamt 492 Verwarnungen und 361 Owi-Anzeigen ein.

34 Fahrzeugführer müssen mit einem Fahrverbot von mindestens 4 Wochen rechnen.

[symple_accordion title=”Hinweis”]
[symple_accordion_section]
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
[/symple_accordion_section]

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,