Jugendliche rollen Pflasterstein auf Autobahn

Heusweiler. Am 07.04.2015, gegen 17:35 Uhr, wurde ein Streifenkommando der PI Köllertal über “Steinewerfer” auf der Autobahnbrücke der BAB 8 in Heusweiler-Kutzhof, in Kenntnis gesetzt. Betroffen sei die Richtungsfahrbahn Saarlouis. In dieser Sache gingen zu diesem Zeitpunkt mehrere Notrufe bei der Führungs- und Lagezentrale der Saarländischen Polizei ein.

Von dem Streifenkommando konnten in Tatortnähe schließlich zwei 15-jährige Jungen aus Heusweiler festgestellt werden, welche zunächst eine Tatbeteiligung leugneten. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen gestanden die Jungen schließlich, dass sie neben der Autobahnbrücke zwei aufgefundene Pflastersteine den Abhang haben hinunter rollen ließen. Einer dieser Steine ist schließlich im Hang liegen geblieben, während der Zweite auf die Autobahn gerollt ist.

Über diesen Stein fuhr schließlich ein PKW, welcher hierdurch einen Reifenschaden erlitt. Die Jugendlichen beteuerten zwar, dass es nicht ihre Absicht gewesen sei den Stein auf die Autobahn rollen zu lassen, nichts desto trotz wird gegen sie nun wegen des Verdachts des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Die Eltern der Jungen wurden über das Verhalten ihrer Kinder in Kenntnis gesetzt und nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen an diese überstellt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Heusweiler unter 06806/9100 in Verbindung zu setzen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,