Mutmaßlicher Mülltonnen-Zündler (14) stellt sich der Polizei

Neunkirchen. Am vergangen Samstag musste die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen zu einem Müllertonnenbrand in die Bahnhofstraße Neunkirchen ausrücken.

Noch am selben Abend meldete sich ein 14-jähriger Jugendlicher bei der Polizei Neunkirchen. Er gab an, für den Brand verantwortlich zu sein. Zusammen mit zwei Freunden hätte er die Mülltonne, wohl aus Langweile, hin und hergeschoben.

Der Anzeiger gab weiter an, dass er danach einen Einkaufszettel mit einem Feuerzeug angezündet und diesen dann in die Mülltonne geschmissen hätte. Als daraufhin die Mülltonne anfing zu brennen, hätte er zwar versucht den Brand zu löschen, tritt dann aber lieber die Flucht an, als der Löschversuch missglückte.
[symple_accordion title=”Hinweis”]
[symple_accordion_section]
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
[/symple_accordion_section]

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,