Randalierer (23) sorg für Aufsehen in Püttlingen

Püttlingen. Am Samstagabend, gegen 22:45 Uhr, betrat ein 23-jähriger Mann in stark betrunkenem Zustand eine Gaststätte in der Derler Straße in Püttlingen. Aufgrund des Trunkenheitsgrades wurde von dem Wirt der Ausschank von alkoholischen Getränken abgelehnt und der Gast aufgefordert die Gaststätte zu verlassen. Der 23-jährige beleidigte sämtliche Gäste und riss aus Wut eine Garderobe aus der Halterung und beschädigte diese. Weiterhin warf er einen Hocker durch das Lokal. Beim Einschreiten des Wirtes schlug er diesem mit der Hand gegen die Stirn. Der 58-jährige Wirt erlitt leichte Verletzungen (Schwellungen am Auge).

Der 23-jährige begab sich vor die Tür und warf zwei Blumenkübel mit Pflanzen teils auf den Boden und teils auf einen parkenden Ford Focus. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 2500,- Euro. Danach flüchtete der Täter in Richtung Völklinger Straße, wo er von einer Polizeistreife festgestellt werden konnte. Um weitere Straftaten zu verhinden wurde zunächst versucht einen Angehörigen zu erreichen. Eine Einlieferung in den Polizeigewahrsam war unumgänglich.

Während des gesamten Einsatzes beleidigte und bedrohte er die eingesetzten Polizeibeamten und äußerte Nazi-Parolen. Gegen den 23-jährigen wurden mehrere Ermittlungsverfahren (u.a. Beleidigung, Bedrohung und Sachbeschädigung) eingeleitet.

[symple_accordion title=”Hinweis”]
[symple_accordion_section]
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
[/symple_accordion_section]

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,